Weisheitszahn-
entfernung

Chirurgischer Klassiker:
Die Entfernung der Weisheitszähne

Weisheitszähne sind häufig die Ursache für zahnmedizinische Probleme. Die operative Entfernung von Weisheitszähnen im Unter- oder Oberkiefer kann aus verschiedenen Gründen notwendig werden:

  • Entzündungsprozesse der Schleimhaut und des Knochens in der Umgebung der Zahnkrone, insbesondere bei teilweise durchgebrochenen (teilretinierten) Zähnen
  • Zystenbildung um die Krone des retinierten Zahnes
  • Mögliche Schädigung der zweiten Backenzähne durch Druck des dahinter liegenden Weisheitszahnes
  • Ursache für Allgemeinerkrankungen oder für Gesichtsneuralgien (Gesichtsschmerz)
  • Weil der Wachstumsdruck der Weisheitszähne zu einer Verschiebung der Zahnreihe führen kann und das Ergebnis einer kieferorthopädischen Behandlung gefährdet
  • Vor der Eingliederung einer Krone oder Brücke am zweiten Backenzahn sowie einer Prothese bei sonst zahnlosem Kiefer

Patienteninformation:

www.mkg-chirurgie.de
Die Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)
ist der Gesamtverband aller Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.